Bei Darstellungsproblemen bitte hier zur Web-Ansicht klicken!



Sehr geehrte/r Empfänger,

laut einer aktuellen Umfrage des Bundesverbandes Community Management (kurz BVCM) zählt das Monitoring & die Analyse von Social Media Aktivitäten, Diskussionen und Themenentwicklungen zu einer der drei Kernaufgaben beim Social Media & Community Management. Dabei ist die Disziplin weitgehend dem Excel-Zeitalter entwachsen und setzt auf zahlreiche digitale Werkzeuge.

Letztere Aussage war auch Ergebnis der letztjährigen Diskussion beim Monitoring FORUM, an das wir mit der Veranstaltung am 04. & 05. Dezember in München in diesem Jahr anknüpfen. Als einzigartiger Erfahrungsaustausch von Experten und Praktiker diskutiert die Veranstaltung einmal mehr die aktuellen Herausforderungen und Empfehlungen bei der Erfassung, Beobachtung, Analyse und Auswertung von Themen & Aktivitäten in Social Media.

Entlang von spannenden Erfahrungsberichten bietet die Konferenz einen aktiven Austausch über die Zukunft der Diszipin, die wir derzeit am Scheideweg zwischen weiterer analytischer Spezialisierung und automatisierter Engagement-Unterstützung stehen sehen. Letzteres ist auch Thema der verschiedenen Beiträge, die wir im Vorlauf zur Veranstaltung bereits in unserem Event-Blog publiziert haben und zu deren Diskussion wir mit diesem Newsletter einladen möchten. Wir freuen uns über Eure Teilnahme und auf die Diskussionen!

Gleichsam möchten wir auch noch auf die Teilnahme an der Veranstaltung zum Vorteilspreis hinweisen, die noch bis zum 09.11. möglich ist!

Mit freundlichen Grüßen

Björn Negelmann
Kongress Media
Bjoern Negelmann

Social Media Monitoring & Analyse zwischen professioneller Spezialisierung und dem klassischen Engagement-Unterstützung

Das Thema „Social Media Monitoring & Analyse“ steht derzeit an einem Scheideweg – zwischen weiterer analytischer Spezialisierung und der Unterstützung im Engagement-Management. Im Beitrag diskutieren wir die aktuelleen Entwicklungen, die auch Gegenstand der Veranstaltung am 05. Dezember sind. [Mehr]

Karin Immenroth: Für Erkenntnisse zur Wirkung von Social Media braucht es multivariate Analysen!

Mit diesem Beitrag starten wir unsere Referenten-Interviews zum Monitoring FORUM 2018. Den Start macht dabei ein Interview mit Karin Immenroth von [m]Science. Sie ist eine Spezialistin im Bereich Markt- und Medienforschung und hält beim diesjährigen Monitoring FORUM einen der Einführungsvorträge zu den Anforderungen bei der Ermittlung von „Insights“ aus Social Media Daten. [Mehr]

Die Social-Media-Monitoring-Disziplin ist im Wandel – aus der Sicht der Lösungsanbieter!

In der weiteren Vorbereitung des Monitoring FORUMs haben wir ein paar Lösungsanbieter-Vertreter zu ihrer Sicht der Dinge und Marktentwicklung befragt. Die „Zweiteilung“ der Monitoring-Praxis haben wir da als „Arbeitshypothese“ vorgegeben und spannende Antworten erhalten. [Mehr]

Robert Weller: Spannende Inhalte für’s Content-Marketing sind aus dem Kontext der Wertschöpfungskette abzuleiten!

Im zweiten Referenten-Interview zum Monitoring FORUM dürfen wir hier die Antworten von Robert Weller publizieren. Er versteht sich als Coach für Content, Marketing & Design. Beim Monitoring FORUM spricht er über die Anforderungen für das Social Media Monitoring und die Social Media Analyse aus dem Blickwinkel des Content-Marketings. [Mehr]

An image

Monitoring FORUM 2018

The Rilano Hotel München
Domagkstraße 26
80807 München

Nutzen Sie unser Newsletter-Management-Portal um Ihre Daten und Newsletter-Abonnements anzupassen: Newsletter-Management

Bzw. den Abmelde-Link im Footer, wenn unsere Veranstaltungen für Sie nicht mehr relevant sind.